Schlagwort: blog

  • Das war 2022!

    Das war 2022!

    2022 endet heute und deshalb wird es Zeit für die alljährliche Reflexion! Das Jahr hätte nicht ereignisreicher sein können. Falls euch meine Gedanken hierzu interessieren, lest gerne weiter.   Von Drohnen und Aufträgen Dieses Jahr war vor allem von Aufträgen im Immobilienbereich geprägt. Hierdurch wurde ich nicht nur zum Drohnenbesitzer, sondern musste mich auch mit […]

  • SEO? Nein danke!

    SEO? Nein danke!

    Heute ein kleiner Realtalk: Ich hasse SEO! Das ist keine Person oder ein Akronym für eine Personengruppe. Es ist die Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung. Über den Wahnsinn von SEO möchte ich in den folgenden Zeilen schreiben.   Suchmaschinenoptimierung ist im Marketingbereich ziemlich verbreitet und wichtig. Mir ist auch klar, dass ohne ordentliche Verschlagwortung keine Suchmaschine der […]

  • 2022: Eine Odyssee

    2022: Eine Odyssee

    Mein letztes Blog-Update ist schon etwas länger her und es wird langsam Zeit das zu ändern. Untätig war ich keineswegs: Auf YouTube werden nach wie vor in unregelmäßigen Abständen Videos hochgeladen und auch Kundenaufträge sind in Bearbeitung. Das Drumherum ist im Moment etwas viel, sodass ich meine Prioritäten anders setzen muss. Da ist der Blog […]

  • Lernvideos #2: Visueller Style

    Lernvideos #2: Visueller Style

    Im zweiten Teil meiner Serie über Lernvideos möchte ich über die visuelle Gestaltung schreiben. Lernvideos unterscheiden sich insofern von den meisten Videoinhalten, als dass diese auf einer sachlichen Ebene korrekt sein müssen und gleichzeitig visuell ansprechend sein sollten.   Kein Schnickschnack! Gute Lernvideos zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich auf das wesentliche reduzieren. Es […]

  • Über Lernvideos #1

    Über Lernvideos #1

    Lernvideos sind super! In diesem Beitrag möchte ich über den Nutzen und die Vorteile von Lernvideos (Informationsvideos) für kleine- und mittelständische Unternehmen (KMUs) schreiben und warum dieses Thema wichtig ist.   Das Auge lernt mit! Einige kennen vielleicht meinen YouTube-Kanal, auf dem ich seit Bestehen von FELIXVIDEO Lerninhalte zur Verfügung stelle. So war es auch […]

  • Das war 2020!

    Das war 2020!

    Ein ungewöhnliches Jahr endet. Grund genug ein paar Zeilen über die vergangenen Monate zu verlieren und einen Ausblick zu wagen.   Krisenzeiten? Für eine junge Unternehmung (Felixvideo gibt es erst knapp 3 Jahre) ist eine Krise, wie die diesjährige, eine Herausforderung. Es handelt sich hierbei um ein historisches Ereignis, welches sicherlich nicht spurlos an uns […]

  • Ein Kleinunternehmer und die Krise

    Ein Kleinunternehmer und die Krise

    Im heutigen Beitrag widme ich mich der Corona-Krise aus Sicht eines Kleinunternehmers. Also aus der Perspektive von FELIXVIDEO. Ich bin dabei zu überraschenden Erkenntnissen gekommen. Es folgt ein etwas längerer Text.   Die Inspiration der Unvorhersehbarkeit Es lässt sich nun wirklich nicht behaupten, die jetzige Situation hätte ja niemand kommen sehen können. Wir leben in […]

  • Ein paar Veränderungen

    Ein paar Veränderungen

    Ich möchte diesen Beitrag als eine Art Info-Beitrag formulieren. Es wird also nicht um komplexere Themen gehen, sondern darum, was sich momentan bei FELIXVIDEO so entwickelt.   Social-Media Vielleicht hast Du es schon bemerkt, aber ich habe meine Social-Media-Konten bei Instagram und Facebook geschlossen. Das hat diverse Gründe, die eigentlich genug Stoff für einen separaten […]

  • Das war 2019!

    Das war 2019!

    Das Jahr ist vorbei und mit 2019 ist sogar ein komplettes Jahrzehnt Geschichte. Natürlich komme ich um einen Jahresrückblick nicht herum. Schließlich nimmt die kleine Unternehmung FELIXVIDEO einen bedeutenden Teil meines Lebens ein und zudem liegt mir Transparenz gegenüber Euch als Kunden und Lesern am Herzen.   Zwischen Stress und Lehrgeld Rückblickend betrachtet war das […]

  • Kommunikation ist King!

    Es ist ja so: Als Kreativdienstleister ist es meine Aufgabe Dich von meiner Arbeit zu überzeugen. Das heißt, dass Du von mir ein Endprodukt geliefert bekommst (einen Film, Bilder, was auch immer), welches Dir gefällt. Natürlich soll es auch einen künstlerischen Anspruch mit sich bringen – das unterscheidet einen Film eben vom Waschmittel. Dennoch ist […]